Ablauf Rollenspiel

Trainingsschauspieler: authentisch, wirksam & intensiv.

In dem dreistufigen Rollenspiel bekommt der Teilnehmer sein eigenes Verhalten gespiegelt, er kann anschließend direkt das neue Verhalten ausprobieren und verankern.

Über den Rollentausch und einen gut strukturierten Feedbackprozess gelingt es dem Teilnehmer leicht sein eigenes Verhalten zu reflektieren und zu verändern.

Rollentausch mit TrainingsschauspielerStufe 1: Situation des Teilnehmers Nach einem kurzen Klärungsgespräch spielt der Teilnehmer in der Szene zunächst sich selbst, der Schauspieler ist sein Gesprächspartner.

Stufe 2: Spiegelung: Anschließend werden die Rollen getauscht. Dies ist der intensivste Moment. Der Teilnehmer bekommt sein eigenes Verhalten auf den Punkt genau gespiegelt. Nach einer Selbsteinschätzung erhält der Teilnehmer professionelles Feedback aus der Rolle des Trainingsschauspielers, vom Trainingsschauspieler selbst und von der Trainerin.

Stufe 3: Veränderungskompetenz: Nach einer kurzen Zwischenklärung zu der Leitfrage: “Was möchten Sie beim nächsten Mal anders machen?”, begibt sich der Teilnehmer zum zweiten Mal in seine eigene Rolle. Er erhält dadurch die Möglichkeit, sein eigenes Verhalten direkt neu auszuprobieren.

Dieses Modell dauert ca. eine Stunde. Es können bis zu sechs verschiedene Fälle an einem Workshop-Tag bearbeitet werden.

Weiterlesen: Ihr Nutzen