Neu in 2014: Die Cobra im Aktenkoffer oder business Yoga leicht gemacht

Angelika Adam„Wenn Du die Absicht hast, Dich zu erneuern, tu es jeden Tag.“ (Konfuzius)

Für 2014 konnten wir Angelika Adam für das Thema Burn-out Prophylaxe und Business Yoga gewinnen.

STM: Frau Adam, wie kamen Sie auf das Thema Business Yoga?

A.Adam: Die Welt wird immer schneller. Die Anforderungen steigen. Jeder ist viel beschäftigt. Meistens laufen viele Projekte gleichzeitig. Da den Überblick zu behalten, ist nicht immer einfach. Dies zeigt auch leider die Fluktuation und Krankheitsstatistik zahlreicher Unternehmen. Wußten Sie, dass ca.75% aller Arbeitnehmer nach eigener Aussage sich nicht mehr richtig entspannen können? Die Folge sind Rückenschmerzen, Atemwegserkrankungen und ein schwaches Immunsystem?

STM: Das klingt schlimm. Ich erlebe das in den Unternehmen, mit denen ich arbeite, sehr ähnlich. Was kann man tun?

A.Adam: Zunächst ist es wichtig zu verstehen, dass Burn out in der Regel nicht aus zuviel Arbeit entsteht, sondern viel mit der eigenen Haltung zu tun hat. Ich kann ja 60 Stunden pro Woche arbeiten und bin trotzdem ganz entspannt, wenn ich eine Tätigkeit habe, die aus meiner Sicht Sinn macht und dem Gesamtziel dient und ich gezielt Phasen der Entspannung in meinen Arbeitsalltag einbaue.

STM: Womit wir beim Thema business Yoga wären…

A.Adam: Genau. Führungskräfte und Mitarbeiter brauchen Übungen, die sich einfach in den Arbeitsalltag integrieren lassen. Sie haben keine Zeit, täglich ins Fitness-Studio zu gehen oder auf das Wochenende zu warten.

STM: Und wie sieht das genau aus?

A.Adam: Durch gezielte Atemübungen und Bewegungen lassen sich z.B. Nervosität und Unsicherheiten abbauen. Das ist nützlich bei wichtigen Präsentationen oder Gesprächen. Die Übungen können an fast jedem Arbeitsplatz durchgeführt werden und brauchen oft nur ein paar Minuten.

STM: Was können Sie Unternehmern oder Führungskräften nun empfehlen?

A.Adam: Sorgen Sie dafür, dass Ihre Mitarbeiter ausgeglichen sind und ausreichend Energie für alle Tätigkeiten haben. Dies wirkt sich auch auf die Arbeitsqualität und den Teamzusammenhalt aus. Mitarbeiter, die zuversichtlich und gesund sind, blicken optimistisch in die Zukunft und gehen neue Aufgaben mit Leidenschaft an.

STM: Freut mich, wenn wir dann in Führungskräftetrainings zusammen arbeiten können. Vielen Dank!

 

Ein Gedanke zu „Neu in 2014: Die Cobra im Aktenkoffer oder business Yoga leicht gemacht

Bitte hinterlassen Sie hier einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei + 17 =

*